Rückblick und Ergebnisse der ÖBG Jahrestagung 2011

Die Jahrestagung der ÖBG wurde 2011 dem Thema „Ökosystemleistungen des Bodens“ gewidmet. In Vorträgen und Workshops wurden die soziale Bedeutung, die ökonomische Bewertung und die Herausforderungen bei der Ermittlung der Ökosystemleistungen behandelt. Darüber hinaus gab es interessante Vorträge und Poster zu vielfältigen Themen zum Boden.

Die Vorträge und die Ergebnisse der Workshops sind als Download verfügbar.
Einige Beiträge werden auch als Artikel in einem der nächsten Hefte der Mitteilungen der ÖBG erscheinen.

Vorträge:

“Ökosystemdienstleistungen –
Potenziale und Grenzen eines Konzepts”


Karsten Grunewald
Leibniz Institute of Ecological Urban and Regional Development (IOER)

Download – PDF – 3,9 MB

“Ecosystem services – Sustainable use of the subsurface”


Suzanne van der Meulen
Deltares

Download – PDF – 1,6 MB

“Soil Strategy Network in the Danube Region”

Erwin Szlezak
Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Landentwicklung

Download – PDF – 6,7 MB

“Bodenbewertung für urbanes Bodenmanagement – Ergebnisse aus dem Projekt Urban SMS”


Sigbert Huber, Alexandra Freudenschuss
Umweltbundesamt

Download – PDF – 1,8 MB

“Die Österreichische Bodensystematik 2000 in der
revidierten Fassung von 2011”

Othmar Nestroy
TU Graz

Download – PDF – 16 KB

Land use, soil biodiversity and the sustainable provision of ecosystem services – Insights from the SOILSERVICE project


Stefan Hotes and Katarina Hedlund
Justus-Liebig-University, Giessen, Germany and Lund University, Lund, Sweden

Download – PDF – 2,4 MB

“An economic view on ecosystem services from agriculture”


Erwin Schmid
Institute for Sustainable Economic Development Department of Economics and Social Sciences University of Natural Resources and Life Sciences

Download – PDF – 1,4 MB

“Humusgehalte in Grünlandböden”


Andreas Bohner, Marina Schink
Raumberg Gumpenstein, Lehr- und Forschungszentrum für Landwirtschaft
Abteilung für Umweltökologie

Download – PDF – 1,4 MB

“Methanogene & methanotrophe Mikroorganismen in alpinen Böden – Vorkommen und Leistung”


Paul Illmer, Eva Prem und Katrin Hoffmann
University of Innsbruck, Institute of Microbiology

Download – PDF – 4,9 MB

“Auswirkungen von Biokohle auf Bodenfruchtbarkeit und Nährstoffverfügbarkeit”

S. Kloß (1,2) F. Zehetner (1) B. Wimmer (2) A. Watzinger (2) S. Zechmeister-
Boltenstern (2) B. Kitzler (3) M. Lauer (4) G. Soja (2)
(1) Institut für Bodenforschung, Universität für Bodenkultur, Wien; (2) Austrian Institute of Technology, Tulln; (3) Bundesforschungs-, und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und
Landschaft, Wien; (4) Joanneum Research, Graz

Download – PDF – 1,8 MB

“Methodische Ansätze zur Abschätzung der Erosion von Humuskarbonatböden”


Anna Rita Hollaus

Download – PDF – 2,4 MB

_______________________________________



Workshops:

“Soziale Bedeutung der Ökosystemdienstleistungen des Bodens”


Julia Wesely
SERI – Sustainable Europe Research Institute

Download Workshop – PDF – 2,2 MB
Download Zusammenfassung – PDF

“Ökonomische Bewertung von Bodenleistungen in Bezug auf Umwelt und Landwirtschaft”


Joachim Kantelhardt
Universität für Bodenkultur Wien

Download Workshop – PDF – 1,8 MB
Download ZUsammenfassung – PDF

“Methodische Aspekte der Bodenfunktionsbewertung in Oberösterreich”


Renate Leitinger
Amt der OÖ Landesregierung, Abt. Umweltschutz

Download Workshop – PDF – 2,7 MB
Download Zusammenfassung – PDF

_______________________________________



Poster:

“Auswirkungen von Störungen auf die Bodenrespirationvon Humuskarbonatböden”


Mathias Mayer, Klaus Katzensteiner
BOKU Wien, Department für Wald- und Bodenwissenschaften

Download – PDF – 106 KB


“Moonmilk”


P. Illmer, C. Reitschuler and A. O. Wagner
University of Innsbruck, Institute of Microbiology

Download – PDF – 0,5 MB

“Can we assess soil ecosystem services by metaproteomics? ”

Katharina M. Keiblinger (1), Ines C. Wilhartitz (2), Thomas Schneider (3), Leo Eberl (3), Kathrin Riedel (4), Sophie Zechmeister-Boltenstern (1)
(1) BOKU Wien, Department für Wald- und Bodenwissenschaften; (2) EAWAG Department of Environmental Microbiology; (3) University of Zurich, Institute of Plant Biology Department of Microbiology; (4) TU Braunschweig, Institute of Microbiology

Download – PDF – 0,5 MB