ÖBG Newsletter Nr. 3; 09/2012

EDITORIAL

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,

Der 3. Newsletter bringt Ihnen eine Vorschau auf unsere Herbstveranstaltungen Soil Science
for the Future, die Generalversammlung und natürlich die Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre
Bodenforum. Weiters finden Sie eine Nachlese zur Jahrestagung, Berichte aus den Arbeitsgruppen sowie einen Überblick über die geplanten Publikationen.
Ich freue mich, Ihnen einen Beitrag von Magdalena Nagler, Sabine Gaspari und Heribert Insam zum Projekt tripmarks, das Bodenmikrobiologie und Kunst verbindet, hier präsentieren zu dürfen. Wer forscht wo zu welchen Themen? Diese Frage beantwortet ein interessanter Beitrag zum Forschungsinformationssystem FISA.

Auf ein Wiedersehen bei den Herbstveranstaltungen der ÖBG freut sich der Vorstand sowie
Michael Englisch, Redakteur

(Hinweise, Anregungen etc. an michael.englisch@bfw.gv.at )



Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird - klicken Sie bitte hier!



_______________________________________



VERANSTALTUNGEN


Soil Science for the Future

Am 19.10.2012 , veranstalten die ÖBG und die Universität für Bodenkultur eine Konferenz zum Thema Soil Science for the Future. Tagungsort ist Tulln, Konrad Lorenz Strasse 24, Universität für Bodenkultur. Im Rahmen der Konferenz wird auch die Generalversammlung der ÖBG abgehalten.
Als Plenarredner konnte Prof. Michael Schmidt von der Universität Zürich gewonnen werden. Um das Programm einzusehen und zur Registrierung folgen Sie diesem link .

10 Jahre Bodenforum!

Das ist der Anlass zur Jubiläumsveranstaltung im Rahmen des Herbsttreffens 2012 des Bodenforum Österreich an der HBLFA Schönbrunn, Lehr – und Forschungszentrum Gartenbau, Wien am 16. und 17. Oktober 2012.
Das Programm zum Herbsttreffen 2012, Festakt, Exkursion und Rahmenprogramm finden Sie unter diesem link .



_______________________________________



VEREINSGESCHEHEN


Neue Mitglieder

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder Herrn DI Clemens Neuber, Zivilingenieur und Mag. Matthias Marbach.


Nachlese Jahrestagung und WRB-Kurs

Die ÖBG-Jahrestagung in der Hofburg Innsbruck mit Exkursion auf die Bieler-Höhe wurde von mehr als 40 Mitgliedern besucht und bot eine Reihe sehr interessanter Vorträge und Posters.
Den Rückblick auf die ÖBG Jahrestagung 2012 mit fast allen Vorträgen und Poster finden Sie auf der ÖBG-Homepage unter diesem link .


Arbeitsgruppen

Die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit unter Leitung von DI Nora Mitterböck betreute bei der Schulaktionswoche, diesmal von 25. bis 29. Juni 2012, und im Rahmen der Artenschutztage von 2. bis 5. August 2012 im Tiergarten Schönbrunn einen viel besuchten Stand. Am 11.7.2012 wurden die Pläne für den geplanten Bodenlehrpfad in Hietzing der Kulturkommission des Bezirks präsentiert. Idee und Pläne wurden von allen anwesenden Bezirksräten sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen und weitere Unterstützung zugesagt.


_______________________________________



Publikationen


In Vorbereitung ist das Heft 80 der Mitteilungen. Es wird Langfassungen der Beiträge zu den Jahrestagungen 2011 und 2012 sowie – zumindest – eine Originalarbeit von O. Nestroy et al. zum Thema Bildung roter (Paläo-)Böden in Österreich enthalten. In Arbeit ist auch Heft 81, eine Überarbeitung des Schlüssels zur Bestimmung der Böden Österreichs.

Eine vielköpfige Arbeitsgruppe der ÖBG bearbeitet die bodenrelevanten Teile des APCC-Reports zur vorhandenen Forschung in Österreich zum Klimawandel, seinen Folgen und deren Vermeidung sowie zu Minderungsoptionen. Weitere Informationen finden sie hier

Eine Errataliste zur systematischen Gliederung der Böden Österreichs (Rev. Fassung 2011) steht in Kürze zum Download bereit – ein entsprechender Hinweis auf der ÖBG-Webseite folgt.


_______________________________________



Themen


Wer forscht wo zu welchen Themen? Diese Frage beantwortet das Forschungsinformationssystem FISA im Bereich Agrar/Ernährung. Zur Kurzvorstellung von FISA folgen Sie dem Download .

Bodenmikrobiologie und Kunst verbindet das Projekt tripmarks. Näheres finden Sie unter diesem Download .

_______________________________________



///Sehr geehrter Herr ///FIRSTNAME/// ///NAME///,/Sehr geehrte Frau ///FIRSTNAME/// ///NAME///,/Hallo ///FIRSTNAME///,///
dies ist der Newsletter der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft.

///Ihre/Ihre/Deine/// Daten lauten:
///Herr/Frau/ ///
///FIRSTNAME/// ///NAME///
Email Adresse: ///EMAIL///

Bitte beachten Sie folgende Information:

Die Abmeldung vom Newsletter-Dienst erfolgt ausschließlich per email an den Administrator

Impressum