ÖBG Newsletter Nr. 10; 12/2015

EDITORIAL

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,

mit mehreren hochinteressanten Veranstaltungen geht das UN-Jahr des Bodens 2015 zu Ende: Die Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft hat zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt oder mitgestaltet, den engagierten Mitgliedern, die Vieles in ihrer Freizeit oder in ihrem Ruhestand gestaltet haben, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Wir freuen uns, Sie am Bodenfilmtag oder auf einer der zahlreichen anderen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Michael Englisch, Redakteur

(Hinweise, Anregungen und Beiträge an michael.englisch@bfw.gv.at )



_______________________________________



Ausschreibung


Die Arbeitsgemeinschaft für Lebensmittel-, Veterinär- und Agrarwesen (ALVA) schreibt
den ALVA-Forschungspreis 2016 und den ALVA-Förderpreis 2016 aus. Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier

_______________________________________



Veranstaltungen


5. Herbsttagung zum Thema Boden und Landwirtschaft

Die BOKU-CAS Zentrum für Agrarwissenschaften veranstaltet am 20.11.2015 die 5. Herbsttagung zum Thema Boden und Landwirtschaft – Ökonomie, Ökologie und soziale Ansprüche. Details finden Sie hier


9. Kongress der Bodenkundlichen Gesellschaft von Bosnien-Herzegowina

9th Congress of the Soil Science Society of Bosnia and Herzegovina, which is organized for the first time since gaining independence in 1992, and which is to take place in Mostar on 23-25 November 2015.

The theme of the Congress:
PROTECTION OF SOIL AS A FACTOR OF SUSTAINABLE DEVELOPMENT OF RURAL AREAS AND IMPROVEMENT OF ENVIRONMENT
Workshop themes and additional information is available on the website: http://www.udruzenje-pedologa.ba/english.html


Veranstaltungen zum Jahr des Bodens 2015


Celebration of International Year of Soils 2015 – Achievements and Future Challenges

IAEA/Vienna International Centre, Austria, December 7, 2015. The IUSS together with the Joint FAO/IAEA Division of Nuclear Techniques in Food and Agriculture is organizing this conference in Vienna to celebrate the International Year of Soils (IYS) together with the World Soil Day (WSD).

Speakers from regional soil science societies (Africa, East and Southeast Asia, Europe, Latin America and North America), the IUSS Council, the chairs and vice-chairs of the IUSS Divisions, Commissions and Working Groups as well as several high level representatives from FAO, IAEA and partners (e.g. European Commission, European Environment Agency, European Geosciences Union, Institute for Advanced Sustainability Studies) have been invited to discuss the achievements of the IYS and the future challenges in soil science as well as opportunities for international cooperation.

Further soil experts are welcome to join the event. Please note that the registration deadline is 15 November 2015.
Wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden wollen, senden Sie bitte ein Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Organisationszugehörigkeit an: iuss@umweltbundesamt.at


Bodenfilmtag

Anlässlich des Internationalen Jahr des Bodens der UN und dem Weltbodentag (5. Dezember) lädt das Bundesforschungszentrum für Wald gemeinsam mit der Österreichischen Hagelversicherung, AGES, Umweltbundesamt, dem Ökosozialem Forum, der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft, der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und dem Austrian Institute of Technology (AIT) ein zum

Kinotag am 3. Dezember 2015
“The Symphony of the Soil” – Kinodokumentarfilm
Deborah Koons Garcia, USA 2013
www.symphonyofthesoil.com
Länge: 104 Minuten
OmU (englisch mit deutschen Untertiteln)
Empfohlen ab 11

Vorführungen um 9, 13 und 19 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Expertinnen und Experten (17-18.30 Uhr) über die Bedeutung von Böden, insbesondere Waldböden, Flächenverbrauch, Bodenversiegelung, Biodiversität, die Bedeutung der Wertschätzung des Bodens und die Österreichische Bodencharta.
(Änderungen vorbehalten)

Peter Mayer (Bundesforschungszentrums für Wald)
Verena Winiwarter (Alpen-Adria Universität Klagenfurt)
Karl Kienzl (Umweltbundesamt)
Kurt Weinberger (Österreichische Hagelversicherung)
Stephan Pernkopf (Ökosoziales Forum)
Heide Spiegel (AGES)

Moderation Lukas Wieselberg (science.ORF.at)
Es werden zwei künstlerische Objekte zum Thema Boden von dem Künstler Simon Goritschnig vorgestellt.

Anmeldung für Personen und Schulen bei freiem Eintritt erforderlich

Stadtkino im Künstlerhaus:
Akademiestraße 13, 1010 Wien http://stadtkinowien.at


_______________________________________



Vereinsgeschehen


In Memoriam

Am 4. August dieses Jahres ist Hofrat Dipl.-Ing. Anton Krabichler, der langjährige Leiter der Bundesanstalt für Bodenwirtschaft, im 96-sten Lebensjahr verstorben. Für den Nachruf klicken Sie bitte hier.



Neue Mitglieder

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder Mag. Dr. Johannes Ausserladscheiter, European Court Experts, MMag.Dipl-Ing Undrakh-Od Baatar, Uni Wien, Herrn Sebastian Knoll, Deutschland, Christine Pavitschitz, BOKU, Caroline Spann, Mag., BA Georg Weissenbäck.


Beirat/Vorstand

Am 14. Dezember 2015 findet jeweils eine Sitzung des Beirats und des Vorstands im BMLFUW statt.


Neue Arbeitsgruppe “Bodenprofilbeschreibung”

Arbeitsgruppe zur Erstellung eines Formulars zur Bodenprofilbeschreibung

Bei der Generalversammlung unserer Gesellschaft am 5. Dezember 2014 wurde beschlossen, eine Arbeitsgruppe zur Erstellung eines Formulars für die Bodenprofilbeschreibung im Gelände zu installieren. Per Akklamation wurde Otmar Nestroy mit dieser Aufgabe betraut.

Falls Interesse an einer Mitarbeit in dieser Arbeitsgruppe besteht, ersucht Otmar Nestroy um eine Rückmeldung per E-Mail (o.nestroy@tugraz.at) bis zum 30.11.2015. Gleichzeitig wird damit die Zustimmung erteilt, auf dem Email-Verteiler der neuen Arbeitsgruppe aufgenommen zu werden.

Um so zeitökonomisch wie möglich arbeiten zu können, wird der überwiegende Teil der eingebrachten Vorschläge und Ideen auf elektronischem Wege behandelt werden. Es sind nur wenige Sitzungen – voraussichtlich in Wien – vorgesehen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn jedes Institut und jede Institution, das/die sich mit dem Boden in Österreich beschäftigt, durch eine Person in dieser Arbeitsgruppe vertreten wäre.


_______________________________________



Berichte


Schulaktionswoche und Artenschutztage

Von Donnerstag, 29.6. bis Sonntag, 2.7.2015 fand im Zoo Schönbrunn wieder die Schulaktionswoche statt. Der “Boden lebt” – Stand der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft war mit vielen spannenden bewährten und neuen Boden-Erlebnismöglichkeiten dabei. Die Artenschutztage fanden am 3. und 4.9.2015 statt. Auch hier erfreute sich der „Bodenstand“ großen Interesses.


Exkursion 2015

Die heurige Jahresexkursion der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft fand am 21.9.2015 (Einführung und theoretischer Teil) und 22. September 2015 zum Thema „Feldbodenkunde“ unter der Leitung von DI Herbert Bauer und DI Alfred Pehamberger statt. Geplant ist die Besichtigung, Beschreibung und Bewertung von Bodenprofilen in den Landschaftsräumen des “Westlichen Weinviertels” und des “Östlichen Waldviertels”. Damit wurde einem langjährigen Wunsch vieler Mitglieder Rechnung getragen.


Boden macht Schule

Auch diesen Herbst finden wieder „Boden macht Schule“ Workshops der ÖBG statt. Das Team kann viele Wiener Schulklassen besuchen. Durch eine Förderung der MA22 – Umweltschutzabteilung der Stadt Wien ist dies für die Schüler gratis.


Bodenlehrpfad Roter Berg

Derzeit arbeitet ein engagiertes Team an der Verwirklichung des Bodenlehrpfads Roter Berg in Wien-Hietzing.


Verortung der Exkursionsprofile der ÖBG

Die Verortung der Exkursionsprofile der ÖBG konnte nunmehr abgeschlossen werden. Unser Dank gilt dabei Dr. Walter Kilian, der sich dieser mühevollen Arbeit unterzogen hat. Dank gilt auch dem BFW, insbesondere DI Rainer Reiter, der die technischen Details der Umrechnung verschiedenster Koordinaten und Bezugssysteme gemeistert hat. Auf der Universität für Bodenkultur, Inst. für Bodenforschung, ist nunmehr eine Masterarbeit im Laufen, welche die Analysen und Standortsbeschreibungen in eine raumbezogene Datenbank überführt und dokumentiert.


_______________________________________



Publikationen


Mitteilungen der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft

Heft 82 steht zum Download auf der ÖBG-Homepage zur Verfügung . Heft 82 ist das erste Heft, das ausschließlich in elektronischer Form publiziert wird. Heft 81, der Schlüssel zur Bestimmung der Böden Österreichs, Autor Walter Kilian, wurde in den letzten Wochen als Druckwerk versendet.
Wie Sie wissen, werden in Zukunft nur noch ausgewählte (Themen)hefte gedruckt, während „reguläre“ Hefte ausschließlich in elektronischer Form zur Verfügung stehen werden.


Bodenreich

betitelt sich eine Broschüre, die in einem gemeinsamen Projekt von FORUM Umweltbildung und Umweltbundesamt im Auftrag des BMLFUW entstand. Sie bietet Lehrmaterialien zu Bodenkunde und Flächennutzung für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren. Um die vielfältigen Prozesse im und rund um den Boden zu verstehen, ist es notwendig, vielfältige Perspektiven einzunehmen und globale Zusammenhänge zu erkennen. Geeignet ist das Thema daher nicht nur für naturwissenschaftliche Unterrichtsfächer, sondern auch für soziale und wirtschaftliche Themenkomplexe.

Die Autoren Barbara Birli, Sigrid Schwarz (beide UBA), Samira Bouslama, Anna Haas, Gernot Hörhager und Katharina Kerschhofer (alle Forum Umweltbildung) gehen in 5 Modulen auf die Themen Boden als Ressource, Boden und Klimawandel, nachhaltige Landwirtschaft und Boden, das Recht auf Boden und Land Grabbing ein. Die Broschüre kann beim Forum Umweltbildung bestellt werden.


BFW-Praxisinfo Nr. 39 Unser Boden – Wertvoll, vielfältig und schützenswert

Zahlreiche Mitglieder unserer Gesellschaft haben an dieser Publikation, das die Öffentlichkeit über Waldböden informiert, mitgewirkt. Den Link zum Download finden Sie hier