ÖBG Newsletter Nr. 11; 8/2016

EDITORIAL

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,

Mit Bestürzung haben wir erfahren, dass Herr Vizerektor Univ.-Prof. DI Dr. techn. Georg Franz Haberhauer Mitte Juli seiner Erkrankung erlegen ist. Eine Würdigung des Menschen, Wissenschaftlers und Vizerektors hat der Rektor der Universität für Bodenkultur, Herr Univ. Prof. Dr. Martin Gerzabek verfasst. Sie finden diese im Newsletter.
Angesichts dessen darf ich nur kurz auf die Jahrestagung, Generalversammlung und Exkursion 2016 sowie weitere Veranstaltungstermine und Berichte in diesem Newsletter verweisen.

Michael Englisch, Redakteur

(Hinweise, Anregungen und Beiträge an michael.englisch@bfw.gv.at )



_______________________________________



Veranstaltungen


Jahrestagung, Exkursion und Generalversammlung 2016

Die heurige Jahrestagung, Exkursion und Generalversammlung mit dem Generalthema „Boden begreifen“ findet am 22. und 23.9.2016 in Innsbruck in Kooperation mit der lk Tirol statt. Die Exkursion wird von wpa Beratende Ingenieure GmbH und der Finanzbodenschätzung Tirol geleitet und führt ins Umland von Innsbruck. Das detaillierte Programm sowie das Book of Abstracts finden Sie hier .


Eurosoil 2016

Nach der Absage der EUROSOIL 2016 zum ursprünglich geplanten Termin wird nun von Seiten der Veranstalter die Woche von 16. -21. 10.2016 als neuer Termin angegeben. Details finden Sie hier


Symposium

Vom 6.10. bis 7.10.2016 findet am Karlsruher Institut für Technologie das Symposium „Wahrnehmung und Bewertung von Böden in der Gesellschaft statt“. Details finden Sie hier .


Bodenfilmtag

Auch heuer findet wieder ein Bodenfilmtag, nämlich am 1. Dezember, im Stadtkino im Künstlerhaus: Akademiestraße 13, 1010 Wien http://stadtkinowien.at statt.
Details dazu finden Sie im nächsten Newsletter.


_______________________________________



Vereinsgeschehen


In Memoriam

Tief betroffen müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unser Kollege, Herr Vizerektor Univ.-Prof. DI Dr. techn. Georg Franz Haberhauer am 14. Juli dieses Jahres verstorben ist. Den von Rektor Univ. Prof. Dr. Martin Gerzabek verfassten Nachruf lesen Sie bitte hier



Neue Mitglieder

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder Herrn Thomas Weninger, Boku Wien, Frau Margaretha Buchner, Uni Innsbruck, Frau Martina Stöck, Wien, Frau Eva Ecker, Wien, Herrn Andreas Abig, Deutschland und Herrn BEd. David Brandl, Boku.


Beirat/Vorstand

Anfang Dezember 2016 findet jeweils eine Sitzung des Beirats und des Vorstands im BMLFUW statt. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben


_______________________________________



Berichte


Sommerferienspiel und Artenschutztage

Von 6.7. bis 8.7.2016 war die ÖBG unter dem Motto „Der Boden lebt“ zu Gast im Zoo Schönbrunn. Der “Boden lebt” – Stand der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft wird mit vielen spannenden bewährten und neuen Boden-Erlebnismöglichkeiten auch bei den Artenschutztagen am 1. und 2.9.2016 dabei sein.


Boden macht Schule

Auch diesen Herbst finden wieder “Boden macht Schule” Workshops der ÖBG statt. Das Team kann viele Wiener Schulklassen besuchen. Durch eine Förderung der MA22 – Umweltschutzabteilung der Stadt Wien ist dies für die Schüler gratis.
Im Oktober 2016 wird ein Weiter- und Fortbildungsworkshop des „Boden macht Schule“-Teams am BFW stattfinden.


BodenBildung

So heißt ein vom BMLFUW gefördertes Projekt der ÖBG, welches zum Ziel hat, Multiplikatoren die selbständige Abhaltung von „Boden macht Schule“-Workshops zu ermöglichen und die Workshops auch inhaltlich zu erweitern.


Bodenlehrpfad Roter Berg

Derzeit arbeitet ein engagiertes Team an der Verwirklichung des Bodenlehrpfads Roter Berg in Wien-Hietzing.


_______________________________________



Publikationen


Mitteilungen der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft

Das Heft 83 der Mitteilungen wird in Kooperation mit dem BFW erscheinen und widmet sich dem Themenbereich Bodenpädagogik und Boden-Öffentlichkeitsarbeit. Wir hoffen auf zahlreiche Beiträge zu diesem Heft, vor allem, aber nicht nur aus den Vorträgen und Postern unserer heurigen Jahrestagung. Ihre Beiträge übermitteln Sie bitte dem Redakteur bis 30.10.2016. Dieses Heft wird in gedruckter Form erscheinen.

Heft 84 wird alle anderen Beiträge zur Jahrestagung sowie die Arbeiten der Kubiena-Preisträger von 2015 und 2016 umfassen. Sollten Sie zu Heft 84 einen Beitrag leisten wollen, so bitten wir, um elektronische Übermittlung des Manuskripts, das 6-12 Seiten umfassen und den Formvorlagen der Mitteilungen (http://oebg.boku.ac.at/index.php?article_id=39&clang=0 ) entsprechen sollte, an den Redakteur.

Heft 84 wird in nunmehr bereits gewohnter Form ausschließlich in elektronischer Form zur Verfügung stehen.