ÖBG Newsletter Nr. 12; 8/2017

EDITORIAL

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder,

heuer werden sowohl die Exkursion als auch die Jahrestagung der ÖBG gemeinsam mit dem Netzwerk Zukunftsraum Land veranstaltet, die Vorbereitungen sind bereits weit gediehen. Wir würden uns freuen, Sie bei den beiden Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und laden Sie auch herzlich ein, Ihre Beiträge zur Jahrestagung einzureichen.
Wir dürfen Sie auch auf die Artenschutztage im Zoo Schönbrunn hinweisen. Wie jedes Jahr ist auch die ÖBG von 31.8.-3.9.2017 mit einem Stand vertreten.
Im Herbst dieses Jahres wird das Sonderheft zum Thema „Bodenpädagogik“ erscheinen. Der Redaktionsschluss für dieses Heft ist der 30.9.2017. Beiträge dazu sind herzlich willkommen. Ebenso herzlich willkommen sind Beiträge zum nächsten „regulären“ Heft. Hier ist der Redaktionsschluss der 30.10.2017.
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei den Herbstveranstaltungen der ÖBG!

Michael Englisch, Redakteur

(Hinweise, Anregungen und Beiträge an )


Jahrestagung der ÖBG 2017

Auf Initiative des Netzwerkes Zukunftsraum Land findet im Herbst 2017 eine gemeinsame Veranstaltung im Rahmen des Bodenforums Österreich von Umweltbundesamt, Österreichischer Bodenkundlicher Gesellschaft (ÖBG) und dem Netzwerk Zukunftsraum Land statt.

Diese Veranstaltung umfasst somit das Herbsttreffen 2017 des Bodenforums und die Jahrestagung der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft 2017 sowie einen praxisorientierten erweiterten Veranstaltungsteil des Netzwerkes Zukunftsraum Land.

Anmeldung unter dem link: https://www.zukunftsraumland.at/anmelden/9490

Poster-Einreichung

Wir laden Sie herzlich ein, ihre Beiträge zum Thema „Boden im Zentrum von Kreisläufen“,
aber auch zu freien Themen bis 30. 9. 2017 einzureichen.
Aufgrund des Veranstaltungsformates sind heuer nur Posterpräsentationen vorgesehen. Im Rahmen von „poster pitches“ besteht die Möglichkeit, die Thematik der Arbeit (1 Folie, Redezeit 1 Minute) kurz vorzustellen und zu „bewerben“. Im Anschluss daran ersuchen
wir die PosterautorInnen, bei ihrem Poster für Fragen zur Verfügung zu stehen. Die Einreichung der Beiträge (Kurzfassungen, max. 1 Seite) erfolgt per E-Mail an:


ÖBG Exkursion zum Thema: Boden im Zentrum von Kreisläufen

Das Bodenforum Österreich, das Netzwerk Zukunftsraum Land und die Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft freuen sich, zur gemeinsamen Exkursion am 20. September 2017 im Raum Absdorf einladen zu dürfen.

Nährstoffkreisläufe im Boden sind eng mit der landwirtschaftlichen Produktion verbunden, Der Boden fungiert als Speicher und Quelle für Nährstoffe, aber auch als Transfermedium von Nährstoffen in die Pflanze. Das Verständnis für diese Vorgänge und die daraus abzuleitenden Maßnahmen für die landwirtschaftliche Praxis sind wesentliche Faktoren für eine nachhaltige Wirtschaftweise und die Gesundheit des Bodens.

Die diesjährige Exkursion bietet die Gelegenheit, im Rahmen der Besichtigung der Fa. Vermigrand einen konkreten Ansatz zur professionellen Umsetzung des Gedankens der Kreislaufwirtschaft und Kohlenstoffsequestrierung kennenzulernen. Im Anschluss daran erfahren wir Näheres zur Bewirtschaftungsweise des Betriebes von Alfred Grand und werden an ausgewählten Bodenprofilen auf Flächen des Betriebes die aktuellen Eigenschaften und Funktionen des jeweiligen Bodens sowie deren Entwicklung im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung diskutieren. Zum Abschluss ist noch die Präsentation eines Paläobodens bei Stranzendorf geplant

Zielgruppe: LandwirtInnen, BodenkundlerInnen, StudentInnen und alle die an der bodenkundlichen und landwirtschaftlichen Praxis interessiert sind.

Abfahrt: 8:00, Wien Hauptbahnhof
Rückkunft: ca. 19:00, Wien Hauptbahnhof

Unkostenbeitrag: 25.- € (Bezahlung vor Ort)

Anmeldung bis zum 10. September 2017 unter folgendem link: http://oebg.boku.ac.at/index.php?article_id=246&clang=0


Workshop der Arbeitsgruppe „Biomassenutzung“

Im Rahmen der Aktivitäten der Arbeitsgruppe „Biomassenutzung“ des Fachbeirates für Bodenschutz und Bodenfruchtbarkeit des BMLFUW unter der Leitung von Univ. – Prof. Dr. Klaus Katzensteiner (BOKU) wurde eine Task-Force „Sustainable Forest Biomass Network (SFBN)“ bei der IUFRO eingerichtet: http://www.iufro.org/science/task-forces/forest-biomass/ .
Eine Aufgabe dieser Task Force ist die Evaluierung vorhandener Biomassenutzungsrichtlinien hinsichtlich Effizienz, Vereinheitlichung und Querverbindungen zu existierenden Regularien, wie z.B. Zertifizierungen. Zu diesem Zweck veranstaltet die Österreichische Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit der IUFRO- Task Force SFBN am Montag, 11. September einen Workshop mit dem Titel Guidelines for sustainable forest biomass production – Challenges in view of an emerging bioeconomy , zu der wir führende Expertinnen und Experten gewinnen konnten.
Wir laden Sie herzlich ein, an diesem workshop teilzunehmen.

Weitere Informationen

_______________________________________