ÖBG Sondernewsletter

Hinweise

Leider ist uns beim link für die Anmeldung zur Exkursion ein Fehler unterlaufen, wir ersuchen Sie, die Anmeldung hier nochmals zu bestätigen.

Zustimmung zur Zusendung des newsletters

Falls noch nicht erfolgt – Bitte vergessen Sie auch nicht, Ihr Abonnement unseres newsletters zu bestätigen – zur Zustimmungserklärung gelangen Sie hier.
Ohne Ihrer Zustimmung werden Sie keinen weiteren newsletter der ÖBG erhalten!

_______________________________________


Weltkongress der Bodenkunde 2018

Liebe Mitglieder der ÖBG!

Der Weltkongress der Bodenkunde in Rio de Janeiro war ein großer Erfolg, aufgrund zahlreicher Anmeldungen vor Ort wurden annähernd 4000 Teilnehmer gezählt. Neben des “klassischen” Vorträgen wurden auch eine Reihe von neuen Präsentations- und Interaktionsformate angeboten, bis hin zu einem interaktiven workshop unter Einbindung von 3D – Modellen (Projekt Landmark).

Die Diskussion der wissenschaftlichen Ergebnisse führte in vielen Fällen zur Frage der Möglichkeit, dieses Wissen auch Nicht – Fachleuten zu kommunizieren und damit den Boden in Entscheidungsprozesse zu integrieren. Dieser Problemkreis soll auch im Rahmen der Eurosoil 2020 “Connecting people and soil” in Genf erörtert werden. Aus Österreich war – wahrscheinlich auch aufgrund der Entfernunug des Tagungsortes – nur eine kleine Delegation anwesend, die sich dafür aber umso intensiver am wissenschaftlichen Diskurs beteiligte.

Ich hoffe, dass zum kommenden Kongress 2022 in Glasgow noch mehr Teilnehmer aus Österreich anreisen können, die ÖBG wird sicherlich wieder die Möglichkeit für eine Reisekostenunterstützung anbieten. Für die Austragung des Kongresses 2026 stellten sich Toronto und Nanjing zur Wahl, China hat den Zuschlag bekommen. Das Council der IUSS hat weiters beschlossen, den Vertrag mit BIOScience bezüglich des Sekretariats und des Schatzmeisters um weitere 4 Jahre zu verlängern, Österreich wird also auch in den kommenden Jahren wesentlich in der IUSS mitgestalten können.

Für heuer steht noch die Wahl des nächsten Präsidenten der IUSS an. Rattan Lal wird Ende dieses Jahres das Amt an Takashi Kosaki übergeben, als president elect haben sich Laura Bertha Reyes Sánchez aus Mexico und Alex McBratney aus Australien beworben. Informationen zu den Kandidaten sind unter der folgenden Adresse abrufbar:

https://iuss.org/index.php?article_id=34

Eine kurze Videobotschaft der Kandidaten kann über den YouTube channel der IUSS abgerufen werden (https://www.youtube.com/channel/UCX3cdAuO5QrPx0EtDPahQcg)
Hier noch die direkten links:

Alex McBratney: https://youtu.be/wKew6cYBf_I
Laura Bertha Reyes Sánchez: https://youtu.be/HPBr_D5IJKY

Wir werden wie in den vergangenen Jahren versuchen, die Abstimmung wieder in Zusammenarbeit mit dem ZID der BOKU zu organisieren, das Ergebnis muss bis zum 15.10. an den Sekretär übermittelt werden. Pro Mitgliedsland ist eine Stimme vorgesehen, wir werden daher die Kandidatin oder den Kandidaten mit den meisten Stimmen unserer Mitglieder unterstützen.

herzliche Grüße und noch einen schönen verbleibenden Sommer

Andreas Baumgarten
Präsident ÖBG